WWOOF-Voraussetzungen

Wer als WWOOFer die Welt bereisen möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein. Eine Altersgrenze nach oben gibt es in der Regel nicht. In Neuseeland brauchst du zum WWOOFen allerdings ein Working Holiday-Visum und das bekommst du nur bis zu deinem 30. Lebensjahr. WWOOFer sollten zudem keine körperliche Arbeit scheuen und keine Allergien haben, da sie sich den ganzen Tag im Heu, im Stall und/oder bei Tieren aufhalten. Wichig ist ein Interesse an nachhaltiger landwirtschaftlicher Arbeit, bestimmte Vorkenntnisse sind nicht von Nöten. Mit guten Englischkenntnissen schlagen WWOOFer sich gut durch. Ein WWOOFer sollte zudem Grundkenntisse der Sprache im Zielland aufweisen und gegebenfalls vorab einen Sprachkurs besuchen. Du musst außerdem viel Eigeninitiative mitbringen, da du deinen Auslandsaufenthalt vollkommen selbstständig organisierst.

Je nach WWOOF-Zielland solltest du vorab klären, ob ein spezielles Arbeitsvisum beschafft oder Versicherungen abgeschlossen werden müssen. Ein Visum wird beispielsweise für die Farmarbeit in Neuseeland gebraucht, wo der WWOOFer ein sogenanntes Working Holiday-Visum benötigt. Fürs WWOOFen in Australien hingegen brauchen Reisende dieses Visum nicht, obwohl es für einen Working-Holiday-Aufenthalt in Australien wiederum gebraucht wird.

>> Working Holidays

>> Visum

Auf eine Auslandskrankenversicherung sollte kein WWOOFer verzichten. Du solltest dich zudem erkundigen, ob im Zielland spezielle Impfungen, wie eine Impfung gegen Zeckenenzephalitis, sinnvoll sind.

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Auslandszeit-Newsletter

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends verschiedener Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Farmarbeit.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)
 

Finde dein Farmarbeit-Abenteuer

  1. Must-haves
Welcher Farm-Typ bist du?
Kreditkartenvergleich
Farmarbeit-Bibel