Was ist ein Ranchstay?

Grundsätzlich unterscheidet sich der Ranchstay eigentlich nicht von einem Farmstay: Du lebst bei einer Gastfamilie, hilfst die täglich anfallenden Arbeiten zu erledigen, kümmerst dich um Tiere – nimmst also aktiv am Ranchleben teil. So erhältst du einen Einblick in die Arbeitsweise eines landwirtschaftlichen Betriebes im Ausland. Der Unterschied liegt hier: Eine Ranch ist im Vergleich zu einer Farm ein Hof mit Ausrichtung auf Tiere bzw. die Tierzucht, wohingegen eine Farm eher auf die Landwirtschaft ausgerichtet ist. Und hier liegt dann häufig auch der Unterschied zwischen einem Farmstay und einem Ranchstay.

Ranchstay vs. Farmstay?

Aber trotzdem gibt es natürlich auch auf Farmen Tiere (häufig auch Pferde), mit denen man während eines Farmstays arbeiten kann, bzw. um die man sich kümmern kann. Große Unterschiede gibt es (wie gesagt) zwischen einem Farmstay und einem Ranchstay generell nicht, es handelt sich ganz einfach um eine "Ranch" anstatt um eine "Farm".

Infos zu Ranchstay-Programmen

Wenn du einen Ranchstay machen möchtest, kannst du das entweder selbst organisieren (über den Direktkontakt zu einer Ranch im Ausland), oder du kannst das Angebot einer der vielen Veranstalter in Anspruch nehmen, die Ranchaufenthalte organisieren.

Hinsichtlich der Dauer sind Ranchstay-Programme sehr unterschiedlich angelegt, zwischen zwei und zwanzig Wochen ist alles möglich. Unterkunft und Verpflegung werden von der Gastfamilie gestellt. Schließlich hilfst du im Gegenzug tatkräftig bei der täglichen Rancharbeit! Wie der Begriff "Ranch" vermuten lässt, gehört die Arbeit mit Tieren fast immer zum Ranchstay-Alltag. In der Regel handelt es sich um Pferde- und /oder Rinderranches, es gibt aber auch Programme mit anderen Tieren (z.B. Schafen). Neben der Arbeit mit den Tieren wirst du als Ranchstay-Teilnehmer natürlich auch mal für andere Aufgaben rund um den Hof bzw. die Ranch eingeteilt (z.B. für die Gartenarbeit oder als Hilfe im Haushalt). Konkret geht es ums Tiere füttern, Tiere pflegen, Erntearbeit, Zäune reparieren, den Abwasch machen usw.. Je nach Anbieter/Veranstalter gibt es z.B. Pferderanches, Rinderranches oder auch gemischte Ranches.

>> Rancharbeit-Programme im Ausland

Ranchstay-Ziele

Denkt man an eine Ranch, dann denkt man an Nordamerika bzw. die USA: Dementsprechend sind die Ziele für einen Ranchstay auch sehr häufig die USA oder Kanada, wo es viele Ranches gibt, auf denen man arbeiten kann. Auch in Lateinamerika gibt es viele Ranches, ebenso in Australien.

Ranchstay & Sprachkurs

Seine Sprachkenntnisse verbessert man bei einem längeren Auslandsaufenthalt quasi nebenbei, insbesondere wenn man täglich mit Einheimischen zu tun hat. Darüber hinaus sind die meisten Ranchstay-Programme mit einem Sprachkurs an einer Sprachschule kombiniert. Dieser findet – je nach Veranstalter – entweder vorab oder begleitend, als Grund- oder Intensivkurs, statt.

Bezeichnungen der Anbieter

Viele der Organisationen/Veranstalter, die Aufenthalte auf Farmen/Ranches vermitteln, nennen ihre Angebote entweder Farmarbeit/Farmstay oder Rancharbeit/Ranchstay. Unter den Höfen, auf denen man platziert werden kann, sind aber in der Regel sowohl Farmen als auch Ranches. Das heißt: Nicht unbedingt nach der Programmbezeichnung gehen, sondern einfach fragen, welche verschiedenen Höfe es gibt und was man dort machen kann.

Voraussetzungen für einen Ranchstay

In der Regel gibt es für einen Ranchstay Altersbeschränkungen, häufig liegen diese zwischen 18 und 30 Jahren, es gibt aber auch Programme, bei denen du schon ab 16 Jahren teilnehmen darfst. Oft werden grundlegende Kenntnisse in der jeweiligen Landessprache verlangt, d.h. in fast allen Fällen Englisch (Ausnahme z.B. Argentinien, hier wäre es Spanisch).Du solltest auf jeden Fall körperlich und mental fit und belastbar sein. Eine gültige Auslandskrankenversicherung sowie eine gültige Haftpflicht- und Unfallversicherung für das Ausland sind ebenfalls von Vorteil.

Folgende Programme könnten interessant sein:

Farmstay Australien: Arbeite auf einer Farm in Australien Ranchstay Australien

Das australische Farmleben intensiv kennenlern und nebenbei Sprachkenntnisse verbessern!

Ranchstay in Argentinien: Erlebe die aufregende Natur Argentiniens und arbeite auf einer Ranch. Ranchstay Argentinien

Auf einer Ranch in Argentinien mit Pferden arbeiten und das traditionelle Landleben genießen.

Ranchstay Kanada

Ranchstay in Kanada: Jobbe auf einer kanadischen Farm und starte direkt mit einem ersten festen Job.

Rancharbeit in Australien: Arbeite mit Pferden auf einer Ranch in Australien. Rancharbeit Australien

Australien, Pferde, Ranch - dieses Programm bietet dir bezahlte Ranchjobs im australischen Outback!

Pferdesafari Back-Up Reiter Südafrika

Erlebe Südafrika, Gepard, Nashorn und Co. hautnah als Pferdesafari-Tourguide.

Auslandszeit-Newsletter

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends verschiedener Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Farmarbeit.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)
 

Finde dein Farmarbeit-Abenteuer

  1. Must-haves
Welcher Farm-Typ bist du?
Kreditkartenvergleich
Farmarbeit-Bibel