Farmarbeit als Auslandspraktikum

| 2. April 2010 | 1 Kommentar

Wusstet ihr schon, dass man sich die Arbeit auf einer Farm oder Ranch auch als Praktikum anrechen lassen kann? Das ist eine ziemlich tolle Sache, da man damit das Schöne mit dem Praktischen verbinden kann.

Ein Praktikum im landschaftlichen Bereich wird vor allem dann benötigt, wenn man einen einschlägigen Ausbildungs- oder einen Studiengang angehen möchte. Aber man kann auch einfach so aus Interesse auf einer Farm arbeiten und die Erfahrungen zur beruflichen Orientierung nutzen. In jedem Fall sammelt man Auslands- und Arbeitserfahrung und darüber hinaus verbessert man im Ausland auch seine Fremdsprachenkenntnisse (was sich im Lebenslauf immer gut macht).

Während eines solchen Aufenthalts bietet sich selbstverständlich auch die Chance, das jeweilige Zielland mit seiner Natur, den Menschen und deren Kultur aus nächster Nähe kennen zu lernen. Dies ist eine einmalige Möglichkeit außergewöhnliche Erfahrungen zu sammeln. Und: man ist kein außenstehender touristischer Besucher, sondern direkt eingebunden in den tatsächlichen Arbeits- und Lebensalltag eines landwirtschaftlichen Betriebes im Ausland.

Also wenn ihr einen Farmstay oder ähnliches plant, lasst es euch nicht entgehen eine Praktikumsbescheinigung ausstellen zu lassen!

Tags: , , , , ,

Kategorie: Farm - & Rancharbeit, Farm - & Ranchstay, Farmarbeit mit Tieren, Working Holidays

Avatar

Über den Autor ()

Kommentare (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Avatar Name (benötigt) sagt:

    Eine wirklich geniale Sache, das spassige sprich den Farmaufenthalt mit dem Nützlichen, sprich der häufigen Notwendigkeit, auch ein Praktikum vorweisen zu müssen, kombinieren zu können! Klasse Info, danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.