Pferde Au-pair im Ausland

Fast jeder hat schon einmal gehört oder gelesen, was ein Au-pair-Aufenthalt ist: Junge Leute gehen ins Ausland, helfen im Haushalt der Gastfamilie und bekommen dafür Familienanschluss sowie Kost und Logis. Au-pair bedeutet "auf Gegenseitigkeit" und hat eine lange Tradition. Schon kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wohnten immer mehr junge Frauen bei einer ausländischen Gastfamilie, um dort eine Fremdsprache zu lernen. Längst hat Au-pair sein verstaubtes Image verloren: Es gibt nicht nur junge Frauen, die an diesen Programmen teilnehmen, sondern auch immer mehr Männer. Neu ist, dass Farmerfamilien und Pferdehofbetreiber seit einigen Jahren vermehrt Au-pairs einstellen, die sich um alle Arbeiten rund ums Pferd kümmern, so genannte Pferde-Au-pairs.

Pferde Au-Pair im Ausland

THEMEN DIESER SEITE

Was macht ein Pferde-Au-pair?

Pferde-Au-pairs arbeiten auf einem Reiterhof, einer Ranch oder Farm im Ausland. Sie misten z.B. die Ställe aus, füttern die Pferde, helfen im Zucht- und/oder im Turnierbetrieb, bereiten die Gastpferde (auf einer Gästefarm bzw. Guest-Ranch) vor, helfen aber auch im Haushalt mit. Leben Kinder auf der Farm, kann das Pferde-Au-pair auch als Babysitter einspringen. Die Aufgaben sind also sehr abwechslungsreich, wobei der Aufgabenschwerpunkt klar bei den Pferden liegt.

Natürlich hat auch das Pferde-Au-pair Freizeit, aber um einen Urlaub handelt es sich bei diesem Aufenthalt nicht. Au-pairs arbeiten in der Regel bis zu sechs Stunden täglich, in einigen Fällen auch mehr.

Was bekomme ich für meine Mitarbeit?

Wer als Pferde-Au-pair im Ausland arbeitet, hat Anspruch auf gewisse Gegenleistungen, da ja beide Seiten vom "Programm auf Gegenseitigkeit" profitieren sollen. Zu den Standardleistungen gehört freie Kost und Logis auf dem Gasthof. Das Au-pair erhält manchmal außerdem ein Taschengeld. Abhängig vom Gasthof und der Kulanz der Gastfamilie erhält das Pferde-Au-pair weitere Leistungen. Oft bieten die Reiterhöfe ihren Au-pairs kostenlosen, professionellen Reitunterricht. Die meisten Familien stellen zudem einen Internetzugang zur Verfügung. Wer Glück hat, bekommt ein eigenes Badezimmer oder einen PKW zur freien Nutzung

Wer kann Pferde-Au-pair werden?

Junge Pferdefreunde ab 18 Jahren können sich als Pferde-Au-pair bewerben. In vielen Annoncen ist ein Höchstalter der Bewerber von 30 Jahren angegeben, doch einige Reitbetriebe stellen auch Pferde-Au-pairs über 30 ein. Zu den Kernvoraussetzungen gehören körperliche Fitness und solide Reiterfahrung, zum Teil auch im Dressur-und Springreiten. Oft erwarten die ausländischen Pferdewirte, dass das Au-pair einen Führerschein hat und junge Pferde ausbilden kann. Zudem sind gute Englischkenntnisse gefragt. Reitbetriebe in Südamerika oder Spanien wollen oft, dass ihr Au-pair etwas Spanisch spricht. Das Pferde-Au-pair sollte zudem kontaktfreudig und serviceorientiert sein, da es manchmal Kundenkontakt hat. 

Wo kann man als Pferde-Au-pair arbeiten?

Mittlerweile können Pferdefreunde fast überall auf der Welt eine Gastranch oder eine Gastfarm finden. Zu den klassischen "Pferdeländern" in Übersee gehören Kanada, USA und Australien. Aber auch Neuseeland oder Südafrika werden als Zielländer von Pferdefreunden zunehmend geschätzt. Wer in einem spanischsprachigen Land mit Pferden arbeiten möchte, findet in Lateinamerika viele Möglichkeiten, um auf einer Farm zu arbeiten. In Europa ist vor allem Irland für Farmaufenthalte sehr beliebt.

Wer einen Au-pair-Aufenthalt in Übersee antritt, sollte sich immer erkundigen, ob er ein spezielles Visum braucht oder ob ein Touristenvisum ausreicht. Eine Auslandskrankenversicherung ist ebenfalls unverzichtbar.

Eine Pferde-Au-pair-Stelle finden...

Du kannst im Internet z.B. auf Jobbörsen, Fachforen und Sozialen Netzwerken recherchieren oder Pferdefachzeitschriften nach Stellenangeboten durchforsten und Ausschreibungen für Pferde-Au-pairs suchen.

Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du dich an eine Agentur wenden, die sich auf die Vermittlung von Farmarbeit- bzw. Farmstay-Programmen spezialisiert hat. Die meisten Agenturen bieten mehrere Programme an, und manchmal auch Au-pair-Stellen. Die Agenturen prüfen ihre Gastfamilien in der Regel und helfen, wenn es Probleme vor Ort geben sollte.

Im Ausland mit Pferden arbeiten

Bei der Recherche nach einem Pferdejob im Ausland stoßen Interessierte oft auf die Begriffe "Farmstay/Ranchstay" und "Working Holidays mit Pferden". Diese Programme sind meist sehr ähnlich zu  den Pferde-Au-pair-Programmen. Die meisten Agenturen und Reiseanbieter nennen ihre Programme auch "Farmstays", "Working Holidays" oder ganz einfach "Farmarbeit".

Grundsätzlich gilt: Am besten immer genau schauen, was die einzelnen Programme genau bieten, und was davon den eigenen Interessen entspricht. So wählt man in der Regel das für sich passendste Programm aus - egal was oben drauf steht!

Folgende Programme könnten interessant sein:

Rancharbeit Kanada: Auf einer kanadischen Ranch das Landleben entdecken Rancharbeit Kanada

Rancharbeit in Kanada: Arbeite auf einer kanadischen Farm und starte direkt mit einem ersten festen Job.

Pferde-Job Südafrika: Arbeite mit Pferden, engagiere dich sozial und erlebe Südafrika hautnah. Pferde-Job Südafrika

Lerne alles über den Umgang mit Pferden, erlebe Trailritte & die atemberaubende Natur Südafrikas.

Rancharbeit in Australien: Arbeite mit Pferden auf einer Ranch in Australien. Rancharbeit Australien

Australien, Pferde, Ranch - dieses Programm bietet dir bezahlte Ranchjobs im australischen Outback!

Farmstay in Chile: Arbeite auf einer Farm in Chile Farmstay Chile I

Erlebe die bunte und herzliche chilenische Kultur bei einem Farmaufenthalt in Chile.

Pferdejobs in Irland: Arbeite mit Pferden auf einer Farm in Irland Pferdejobs Irland

Irland auf dem Rücken der Pferde entdecken. Arbeiten und Leben auf einer Pferdefarm.

Ranchstay in Argentinien: Erlebe die aufregende Natur Argentiniens und arbeite auf einer Ranch. Ranchstay in Argentinien

Auf einer Ranch in Argentinien mit Pferden arbeiten und das traditionelle Landleben genießen.

Farmstay Australien: Arbeite auf einer Farm in Australien Ranchstay Australien

Das australische Farmleben intensiv kennenlern und nebenbei Sprachkenntnisse verbessern!

Pferde-Praktikum in Island Pferde-Praktikum Island

Entdecke Island auf dem Rücken der Pferde und absolviere ein Pferde-Praktikum.

Farmstay in Paraguay: Arbeite auf einer Farm in Paraguay z.B. mit Pferden Farmstay in Paraguay

Lerne das faszinierende Landleben Paraguays kennen und arbeite auf einer der vielen Farmen!

Rancharbeit in Australien: Arbeite mit Pferden auf einer Ranch in Australien. Rancharbeit Australien

Australien, Pferde, Ranch - dieses Programm bietet dir bezahlte Ranchjobs im australischen Outback!

Rancharbeit Kanada: Auf einer kanadischen Ranch das Landleben entdecken Rancharbeit Kanada

Rancharbeit in Kanada: Arbeite auf einer kanadischen Farm und starte direkt mit einem ersten festen Job.

Farmstay in Chile: Arbeite auf einer Farm in Chile Farmstay Chile I

Erlebe die bunte und herzliche chilenische Kultur bei einem Farmaufenthalt in Chile.

Pferde-Job Südafrika: Arbeite mit Pferden, engagiere dich sozial und erlebe Südafrika hautnah. Pferde-Job Südafrika

Lerne alles über den Umgang mit Pferden, erlebe Trailritte & die atemberaubende Natur Südafrikas.

Auslandszeit-Newsletter

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends verschiedener Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Farmarbeit.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)
 

Finde dein Farmarbeit-Abenteuer

  1. Service & Ausrüstung

Umfrage

In welchem dieser Länder würdest du neben den Klassikern (Kanada, Australien & USA) Farmarbeit machen?
Welcher Farm-Typ bist du?

Umfrage

Für wann planst du deine Farmarbeit?
Kreditkartenvergleich
Farmarbeit-Bibel