Farmarbeit in Norwegen

Farmarbeit in Norwegen: Auf einer Farm in Norwegen aushelfenNorwegen intensiv - mit Farmarbeit! Während eines Aufenthaltes auf einem norwegischen Bauernhof lernst du die Norweger und ihr Land ganz unmittelbar kennen. Bei der täglichen Arbeit kannst du Altlasten aus der Heimat vergessen, viele nützliche Dinge lernen und Muskeln ansetzen! Die Tätigkeitsfelder auf einer Farm sind vielfältig und verlangen ordentlich Einsatz deinerseits. Unterstütze die Farmerfamilie zum Beispiel beim frühmorgendlichen Kühe melken oder lerne einen Traktor zu fahren. In deiner Freizeit hast du Gelegenheiten die wunderschöne Natur Norwegens zu erkunden. Bestimmt wirst du bei deinen Ausflügen schnell herausfinden, dass Norwegen jenseits der Klischees von Rentieren, Fjorden und lächelnder Königsfamilie weitaus mehr zu bieten hat. Auch deine Gastfamilie wächst dir sicher schnell ans Herz. Dabei hilft die im Allgemeinen überaus nette und gastfreundliche Art der Norweger.

THEMEN DIESER SEITE:

Folgende Höfe stehen in Norwegen zur Wahl

Die norwegischen Farmen findet man in den dünn besiedelten Regionen des Landes. In der Regel bewirtschaften die Bauernfamilien relativ kleine Höfe, die häufig "weit draußen" liegen. Wahrscheinlich wirst du während deines Farmarbeit-Aufenthaltes in Norwegen der einzige Gast auf "deinem" Hof sein. Umso intensiver kannst du in den Alltag deiner Farmerfamilie eintauchen. In der norwegischen Landwirtschaft gibt es z. B. folgende charakteristische Farmtypen:

  • Farmen mit Milchwirtschaft
  • Betriebe mit Viehhaltung (Rinder, Ziegen, Schweine, etc.)
  • Höfe, die Ackerbau betreiben

Typische Tätigkeiten auf der Farm in Norwegen

Auf deiner Farm in Norwegen wirst du sicherlich viele verschiedene Aufgaben übernehmen. Dabei sind Abwechslung, Spaß und Lerneffekt vorprogrammiert! Typische Aufgaben für dich als arbeitender Gast sind beispielsweise:

  • Hoftiere füttern (Kühe, Kälber, Pferde, etc.)
  • Kühe melken
  • bei der Ernte helfen
  • Obst pflücken, jäten
  • Traktor fahren
  • kleine Arbeiten rund um Haus und Hof erledigen
  • Mitarbeit im Haushalt und Kinderbetreuung

Voraussetzungen für Farmaufenthalte in Norwegen

Folgende Voraussetzungen musst du als Farmarbeiter für Norwegen mitbringen:

Altersgrenzen für Teilnehmer

Für Farmarbeit in Norwegen musst du in der Regel zwischen 18 und 40 Jahre alt sein.

Fremdsprachkenntnisse

Du solltest mittlere bis gute Englisch-Kenntnisse haben. In einzelnen Fällen musst du auch bereits erste Norwegisch-Kenntnisse nachweisen können.

Praktische Erfahrung

Viele norwegische Farmer setzen voraus, dass ihre Aushilfen bereits Erfahrungen in der Landwirtschaft sammeln konnten. Für Neulinge werden aber durchaus Farmarbeit-Stellen ohne praktische Vorerfahrung angeboten. Sowohl für Erfahrene als auch unerfahrene "farmhands" gilt: Die ländlichen Gastfamilien suchen junge Leute, die tatkräftig und motiviert sind und eine gewisse Lernbereitschaft an den Tag legen. Darüber hinaus solltest du auch keine Probleme damit haben, dich ein Stück weit anzupassen.

Farmarbeit in Norwegen – so geht´s…

Diverse Reiseveranstalter bieten Farmarbeit-Programme für Norwegen an. Wichtige, übliche Rahmenbedingungen dieser Programme sind Folgende:

Dauer des Aufenthaltes auf der Farm

Farmhelfer können ab 8 bis hin zu 24 Wochen auf einer norwegischen Farm leben und arbeiten. Der Start des Aufenthaltes ist ganzjährig möglich, vor allem aber im Frühling und im Sommer. Als EU-Angehöriger benötigst du für Farmarbeit in Norwegen bis zu maximal drei Monaten Aufenthalt kein Visum. Willst du länger als diese drei Monate bleiben, musst du vor Ort eine Arbeitsgenehmigung beantragen.

Wie werde ich untergebracht?

Farmhands wohnen in der Regel in einem Einzel- oder Mehrbettzimmer entweder bei ihrer Gastfamilie oder in einer Personalunterkunft. Logis und eine gute Verpflegung durch die Familie sind im Programm enthalten.

Arbeitszeit & freie Zeit

Deine Arbeitszeit auf dem Bauernhof in Norwegen umfasst rund 35 Wochenstunden. Am Tag macht das meistens 6 bis 7 Stunden. Eineinhalb Tage in der Woche stehen dir zur freien Verfügung. Diese kannst du jedoch nicht unbedingt immer am Stück nehmen. Gut zu wissen: Die Arbeit auf einer Farm erfordert von allen Beteiligten eine hohe Flexibilität. Sie ist stark abhängig vom Wetter und der jeweiligen Saison und erfordert oft auch Überstunden. Diese geleistete "Mehrarbeit" zahlt dir deine Gastfamilie in der Regel in Freizeit aus.

Vergütung

Neben freiem Wohnen und kostenloser Verpflegung erhältst du von deiner Gastfamilie auf dem Hof in der Regel ein Taschengeld. Üblich sind zurzeit rund 1.000 Norwegische Kronen - also ca. 130 € - pro Woche.

Für Working-Traveller und Praktikanten

Farmarbeit in Norwegen - eine Form von Work and Travel in Norwegen: Als Helfer auf dem Hof arbeitest du gegen Kost, Logis und ein gutes Taschengeld; In deiner Freizeit hast du zahlreiche Möglichkeiten das Land zu erkunden und auszuspannen. Für Norwegen gibt es allerdings kein klassisches Working-Holiday-Visum. Auch als Praktikum wird Farmarbeit in Norwegen angeboten, zum Beispiel über den Deutschen Bauernverband. Du lernst dabei ab 2 und bis zu 12 Monate einen landwirtschaftlichen Betrieb - beispielsweise einen biologisch-dynamischen Hof - ausführlich kennen. Persönliche Voraussetzungen: Alter zwischen 18 und 30 Jahre, eine abgeschlossene Ausbildung in Landwirtschaft oder Gartenbau, respektive zwei Jahre praktische Erfahrung, Führerschein, ausreichende Englischkenntnisse.

Farmarbeit-Programme für Norwegen:

Ein Farmstay in Norwegen - Arbeiten auf einer Farm in Norwegen Farmstay Norwegen

In Norwegen auf dem Bauernhof arbeiten und Geld für die Reisekasse verdienen.

Farm-/Ranch-Programme Norwegen/Weltweit

Ein Farmstay in Norwegen - Arbeiten auf einer Farm in Norwegen Farmstay Norwegen

In Norwegen auf dem Bauernhof arbeiten und Geld für die Reisekasse verdienen.

Ride & Work in Island Farm- und Reitjob Island

Mit Ride & Work Natur, Tiere und Menschen auf der Vulkaninsel kennenlernen!

Ein Farmstay in Island - Arbeiten auf einer Farm in Island Farmstay Island

In Island auf einer Farm arbeiten und dabei Geld für die Reisekasse verdienen.

Rancharbeit Kanada: Auf einer kanadischen Ranch das Landleben entdecken Rancharbeit Kanada

Rancharbeit in Kanada: Arbeite auf einer kanadischen Farm und starte direkt mit einem ersten festen Job.

Rancharbeit in Australien: Arbeite mit Pferden auf einer Ranch in Australien. Rancharbeit Australien

Australien, Pferde, Ranch - dieses Programm bietet dir bezahlte Ranchjobs im australischen Outback!

Work and Traveller

Finde dein Farmarbeit-Abenteuer

  1. Service & Ausrüstung

Umfrage

In welchem dieser Länder würdest du neben den Klassikern (Kanada, Australien & USA) Farmarbeit machen?
Welcher Farm-Typ bist du?

Umfrage

Für wann planst du deine Farmarbeit?
Kreditkartenvergleich

Farmarbeit auf Facebook

Farmarbeit-Bibel